Lilly liest... -2-

13:43

Ein Autor, den die meisten wahrscheinlich diesmal kennen. John Green ist ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, Videoblogger, Filmproduzent und Podcaster. Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Paper Towns oder auch Margos Spuren und Eine wie Alaska, sind wohl die bekanntesten Bücher von ihm, die ich auch gelesen habe. Eine wie Alaska habe ich mir damals nur ausgeliehen, aber ich will es mir unbedingt noch (auf Englisch) kaufen. Romatisch, emotional, tiefgründig, zu eigenen Gedanken anregend, rätselhaft und interessant, so würde ich die Bücher beschreiben.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter: „Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

Margos Spuren/Paper Towns: Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Um Margo zu finden, taucht er ein in ihr Universum und folgt ihr quer durch die USA. Es ist eine Reise zu einer Frau, die viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.
(Inhaltsangaben: Quelle: Amazon)
(Das Copyright der Buchcover, gekennzeichneten Buchzitate und Inhaltsangaben liegen beim jeweiligen Verlag)

Habt ihr schon etwas von ihm gelesen oder die Filme geguckt?

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Hab alles gelesen von ihm und auch den Film gesehen ^^
    Er hat ja wirklich viele Fans, aber es gibt auch welche die gar nicht auf seine "Art" klar kommen. Bei mir ist es eher so ein Mittelding. Eine wie Alaska habe ich mir zum Beispiel ganz anders vorgestellt... Naja, kommt auch immer drauf an in welcher Stimmung und Situation man Bücher liest :D
    Alles Liebe, Maya von Melyanisme

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie kann ich mich mit den Büchern von John Green nicht so anfreunden.
    Eine wie Alaska und Will&Will mochte ich echt gerne. Aber in die anderen Bücher konnte ich echt nicht reinfinden. :/
    & danke für deinen lieben Kommentar :) Wir werden es versuchen beim nächsten mal umzusetzen. :)
    xx

    AntwortenLöschen
  3. Ein wie Alaska habe ich mir auch nur ausgeliehen und hätte es gern noch mal für mich auf Englisch. Aber ob ich das wirklich mache, weiß ich nicht. Immerhin könnte ich das Geld auch in weitere tolle (englische) Bücher investieren. Papertowns steht zum Beispiel noch auf meiner Wunschliste, während ich The fault in our stars schon gelesen und den Film sogar im Kino angeschaut habe. Das ist wirklich was besonderes, denn ich gehe selten ins Kino. Hach, wie ich dieses Buch doch liebe... ich sollte es eigentlich noch mal lesen! :D

    Danke für dein liebes Kommentar! Vor Geschichte hätte ich sicher auch riesige Angst gehabt. Daher habe ich mich letztendlich auch entschieden, mich in Ethik statt Geschichte prüfen zu lassen. Der Druck, alle Daten im Kopf haben zu müssen, ist da einfach nicht gegeben.
    Erfolg kann ich sicher ein wenig brauchen, aber so schlimm wird es schon nicht werden - und wenn doch, dann ist das auch egal.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. John Green ist ein toller Autor und auch als Person super sympathisch :) Wir haben damals auch "Eine wie Alaska" in der Schule auf deutsch gelesen und später habe ich es mir selbst auf englisch zugelegt.
    Danke für dein liebes Kommentar, du hast echt einen süßen Blog,
    liebste Grüße, Maike xx
    http://w-eyeswideopen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die Bücher gelesen und die Filme gesehen, von John Green kann ich einfach nicht genug bekommen! :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe die Bücher bisher noch nicht gelesen, aber die stehen auf jeden Fall noch auf meiner Leseliste :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  7. Hehe, ich habe heute auch eine Buchvorstellung online gestellt! :)
    Eine wie Alaska möchte ich mir auch noch kaufen!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lilly!

    Von John Green habe ich schon sehr viel gehört, aber ich habe bis jetzt weder ein Buch von ihm gelesen, noch einen Film von ihm gesehen. Aber es klingt auf jeden Fall sehr interessant und vielleicht lege ich mir das Schicksal ist ein mieser Verräter zu. Das klingt sehr spannend :) Ich möchte ohnehin mal wieder ein gutes Buch lesen :)

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  9. John Green der feine Typ! :) Paper Towns ist mein absolutes Lieblingsbuch! :) Auch den Film fand ich ganz gut mit Cara in der Hauptrolle :) <3 und du ? :)

    AntwortenLöschen
  10. John Green kenne ich noch gar nicht so lange, aber seitdem ich ihn kenne liebe ich die Zitate, die ich überall von ihm sehe, einfach solche wahre, feinen Worte.
    Bald werde ich Marogs Spuren lesen - freue mich schon sehr.
    Und den Film dazu habe ich mir im Kino angeschaut, ein toller Film mit einer schönen Besetzung.
    Eine schöne Idee, dass du hier schreibst, welche Autoren & Bücher du gern magst.

    Liebe Grüße Prisca

    AntwortenLöschen
  11. Huhu liebe Lilly,

    ich LIEBE die Bücher von John Green! <3
    TFIOS möchte ich bald auf Französisch nochmal lesen und "Eine wie Alaska" wartet in meinem Regal auf Englisch noch ungelesen auf mich.

    Ich freue mich schon so auf das Lesen! *-*

    Ach ja und "Paper Towns" habe ich auch total gemocht. Dazu habe ich auch eine Rezi geschrieben. :)

    Ganz liebe Grüße und dir noch schöne Ostern,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen

Über liebe Worte freu ich mich immer! Habt einen schönen Tag ♥